HomeChronikPro Musica 1975 - 150 Jahre

1975-80

Im gleichen Jahr konnte die Musikkapelle ihr 150jähriges Jubiläum feiern. Aus diesem Anlass wurde der l. Marschmusikwettbewerb auf Bezirksebene durchgeführt. 10 Musikkapellen mit rund 300 Musikern beteiligten sich damals am Wettstreit, die aus Klosterlechfeld, Holzhausen, Ingenried, Jengen, Ketterschwang, Pforzen, Blonhofen, Gennach und Lindenberg nach Lamerdingen kamen. Die Lamerdinger Musiker waren ebenfalls dabei.

Beim Weihnachtskonzert 1975 durfte Dirigent Josef Gayer stellvertretend für den Musikverein die "Silbermedaille am weiß-blauen Band" aus der Hand von ASM-Präsident Georg Mayer in Empfang nehmen. Ehrendirigent Franz Baur wurde vom Allgäu-Schwäbischen Musikbund mit der höchsten Auszeichnung des ASM, der "Fördernadel in Gold", geehrt.

 

Verleihung der PRO-MUSICA PLAKETTE

Ebenfalls im Jahr 1975 wurde dem Musikverein Lamerdingen die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland zuteil. Auf Anregung von Dirigent Josef Gayer wurde beim ASM die "PRO-MUSICA PLAKETTE" beantragt, die eine mindestens 100 jährige Musiktradition voraussetzt.

Am 9. März 1975 war es dann soweit. Erster Vorstand Ludwig Herz und Dirigent Josef Gayer reisten nach Trossingen, wo sie die "PRO-MUSICA PLAKETTE" mit Urkunde aus der Hand von Bundespräsident Walter Scheel in Empfang nehmen konnten. Die Plakette und die Urkunde haben heute ihren Ehrenplatz im Proberaum des Musikvereins.

Im Jahr 1976 wirkte der Musikverein Lamerdingen beim 12. Regimentsschützentreffen des

Oberinntales in Weißenbach (Tirol) mit. Der Gottesdienst und der Festakt wurden von den Lamerdinger Musikern musikalisch umrahmt. "Vor allem der Festzug mit seinen vielen schönen Trachten war für die Musiker ein Erlebnis" heißt es im Protokollbuch des Vereins.

 
adsfasdfsadfsdfdsfasdfsdf